zurück zum Blog

Thunderbird – Die Outlook Alternative wird 20 und will sich verändern

Bild von Daniel Goldinger
Daniel Goldinger
vor 415 Tagen
'Logo von Mozilla Thunderbird'

 

Der Open Source E-Mail Client Thunderbird erschien erstmals am 28. Juli 2003. Nachdem 2012 die Mozilla Foundation die Unterstützung für die Entwicklung an Thunderbird gekürzt hatte, wurde es schwierig für das Projekt. Doch seit 2017 sind die Einnahmen durch Spenden Jahr für Jahr gestiegen und es arbeiten wieder 20 Personen an dem E-Mail Client.

Neue Codebasis und monatliche Releases
Die aktuelle Codebasis soll komplett modernisiert werden. In den nächsten 3 Jahren sollen Altlasten aus dem Code entfernt werden und der Code soll allgemein schlanker werden. Neue Releases sollen monatlich erscheinen.

Frischer Auftritt
Die Benutzeroberfläche soll von Grund auf neu gestaltet werden, damit das Design einheitlich daherkommt. Eine Preview wurde bereits auf Twitter veröffentlicht:

Vorschau des Thunderbird Clients "Supernova"

 

 

Erfreulicherweise soll auch nach dem Redesign die umfassende Anpassungsfähigkeit des Clients beibehalten werden.

Eine einfachere Implementierung der Verschlüsselung wäre wünschenswert. Die Einrichtung  ist aktuell noch ziemlich aufwändig, wie wir im Blog Versenden einer Ende-zu-Ende verschlüsselten Mail in Thunderbird gesehen haben.

Ausblick
Hoffentlich bleibt Thunderbird ein funktionaler und schlanker E-Mail Client. Dafür wird er ja von seinen mehr als 20 Mio. täglichen Benutzern geschätzt. Zu viele zusätzliche Features machen E-Mail Clients träge.

Die schlankere Codebasis und ein «sanftes» Redesign können dem Client aber nur gut tun. Gerade Letzteres könnte ihm zu einigen neuen Usern verhelfen und damit eine gute Basis für die nächsten 20 Jahre schaffen.

Bild von Daniel Goldinger

Autor: Daniel Goldinger

Als Gründer der Goldinger IT GmbH erfreue ich mich täglich daran, unsere aktuellsten und innovativen Cloud Lösungen weiterzuentwickeln.

Erhalten Sie kostenlose Anleitungen & News über uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Wir respektieren den Datenschutz.